Mein 1. Jahr als Mitglied des macom-Teams – ein Rückblick

Als ich vor einem Jahr Mitglied des macom Teams werden durfte, hatten wir uns einen klaren Plan und eine Strategie erarbeitet, um den Geschäftsbereich „Managed AV & IT Services“ innerhalb der macom weiter auf- und auszubauen.

Wir waren und sind uns alle einig, dass die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der audiovisuellen Technologie am Arbeitsplatz und umso mehr in den Konferenz- und Besprechungsräumen, einen immer wichtigeren Einfluss auf die Produktivität eines Unternehmens haben wird. Somit wird der Bedarf an professionellem Service- und Supportstrukturen für diese Technologie immer relevanter. Unsere Kunden beim Aufbau dieser Strukturen zu beraten und sie bei der Erbringung dieser Services zu unterstützen, das war und ist unser Ziel. Investitionen, die ein Kunde gemeinsam mit uns als Fachplaner in neue Flächen und Technologien tätigt, best- und schnellstmöglich Produktiv zu nutzen um somit einen schnellen Return-on-Invest zu schaffen.

Was wir allerdings vor einem Jahr alle nicht erahnen konnten, ist die Tatsache in welcher Dramatik sich unsere Gesellschaft und die tägliche Arbeit innerhalb der letzten 10 Monate verändert hat.

So war ich im Februar mit Kunden noch in konkreten Gesprächen zur weiteren Vorgehensweise im Projekt, bekam im April aber dann die Rückmeldung „wissen Sie, aktuell sind alle Konferenzräume leer und somit mussten wir das Thema erst mal hintenanstellen“.

Trotzdem durften wir im letzten einige Kunden bei Ihren Vorhaben unterstützen, haben gemeinsam viele Dinge umsetzen können und haben unser Bild über die notwendigen Leistungen und Services gemeinsam mit unseren Kunden geschärft und weiterentwickelt. Wir haben die Zeit intensiv genutzt.

Im Fußball ist sagt man, dass immer das zweite Jahr in einer neuen Spielklasse das schwierigste ist.

Ich freue mich jetzt extrem auf mein zweites Jahr bei der macom. Ich bin gespannt welche unerwarteten Herausforderungen auf mich zukommen.

Siegfried Hermann