macomNIYU hat sich mit dem Projekt BMW Vision iNext World Flight bei den InAVation Awards 2019 für die Finalausscheidung in der Kategorie „Live Event“ qualifiziert.

Ein flugtauglicher Showroom in einer Boeing 777F für die weltweite Präsentation des neuen BMW Vision iNEXT Prototypen – umgesetzt in einem Event, welches fünf Tage (98 Stunden) und vier Destinationen auf drei Kontinenten umfasste. BMW Vision iNEXT World Flight präsentierte mehr als 300 internationalen Pressevertretern in München, New York, San Francisco und Peking den neuen BMW Vision iNEXT. Der Showroom mit herausragender Medientechnik und dem Prototypen wurde dafür direkt in den Bauch der Boeing 777F installiert. Acht Stunden nach der Landung in jedem Standort begann die Presseshow, nur vier Stunden nach deren Ende hob die Boeing wieder ab, um zur nächsten Station zu gelangen.

In der Boeing machten Softedgeprojektionen, ca. 40 qm LED-Boden, diverse Lichtinstallationen wie Lichtdecke und Lichtbögen aus über 78.000 Pixeln sowie showtaugliche Beschallungs- und Beleuchtungstechnik den Prototypen erlebbar. Kinetikinstallationen wie eine Drehscheibe und zwei Falltore erlaubten einen beeindruckenden Showablauf, welcher zentral über die Regie gesteuert wurde. Eine technische und logistische Meisterleistung, die eine visionäre Fahrzeug- und Technologiepräsentation ermöglichte, wie sie bisher nie da gewesen war.

Seit zwölf Jahren wird der InAVation Award an die besten AV-Projekte aus der ganzen Welt verliehen. Auch dieses Jahr pickte sich die Jury aus fast 300 Einreichungen ihre Finalisten für zwölf verschiedene Kategorien aus. In der Kategorie „Live Event“ muss sich macomNIYU nun gegen sieben weitere Finalisten durchsetzen. Die Verleihung findet am 5. Februar 2019 in Amsterdam statt.

Hier geht’s zur Awards-Website.