Mitarbeiter erlaufen Spendengeld beim 24-Stunden-Lauf für Kinderrechte

Fünf macom Mitarbeiter haben am Samstag, den 07.07.18, beim 24-Stunden-Lauf für Kinderrechte in Stuttgart-Degerloch 1165 € an Spendengeldern erlaufen. Dafür sind die Läufer und Walker von macom insgesamt 233 Runden auf der 400 Meter langen Tartanbahn des Bezirkssportzentrums Degerloch gelaufen und haben so eine Strecke von über 93 km zurückgelegt. macom hat pro gelaufene Runde 5 € gespendet. Für den guten Zweck sind die Mitarbeiter dabei durchaus an ihre persönlichen Grenzen gegangen. Einige haben ihre ursprünglich angepeilte Rundenzahl mehr als verdoppelt, drei Läufer übertrafen die Halbmarathon-Distanz.

„Wir freuen uns über das Engagement unserer Mitarbeiter. Sie haben diese Spende durch ihren persönlichen Einsatz möglich gemacht“, betont Björn Jensen, Geschäftsführer der macom GmbH. Die Spende geht an den Förderverein kinderfreundliches Stuttgart e. V., der das Geld zu 100 % für lokale Kinder- und Jugendprojekte einsetzen wird. Der 24-Stunden-Lauf für Kinderrechte wird seit 2007 regelmäßig vom Förderverein veranstaltet. 2018 haben daran über 2.000 Läuferinnen und Läufer teilgenommen. Mit insgesamt 28.538 gelaufenen Kilometern haben sie dabei das Ergebnis des Vorjahres um mehr als 3.000 Kilometer übertroffen.

Unsere Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen