Berufseinstieg bei macom: Interview mit macom HR-Expertin Alexandra Ehrlitzer

Die macom Engineers arbeiten weltweit an den größten medientechnischen Projekten, die es auf dem Markt gibt. Sie können auf das größte AV-Experten-Netzwerk in Europa zurückgreifen. Zudem arbeiten sie beim innovativsten IT- und Kommunikationsdienstleister Deutschlands und Europas führendem Medientechnik-Fachplaner und Technologieberater für die digitale Transformation.

Das hört sich super an, doch wie wird man eigentlich macom Engineer? An unseren Standorten in Berlin, Frankfurt, Köln, München und der Zentrale in Stuttgart finden sich immer Praktikanten, Absolventen und Trainees. Doch was sind die genauen Wege zu macom? Für eine Antwort haben wir die macom HR-Expertin Alexandra Ehrlitzer gefragt, welche Arbeitsfelder es bei macom gibt, welche Vorteile macom als Arbeitgeber besonders Berufseinsteigern bietet und welche Wege es gibt, bei macom anzufangen.

(Ein wichtiger Hinweis vorweg: Aus Gründen der Lesbarkeit wurde nur die männliche Form im Text verwendet. Wir freuen uns aber über jede Berufseinsteigerin, die den Weg zu uns findet!)

Frau Ehrlitzer, welche Berufsfelder gibt es bei macom für Einsteiger?

A.E.: Viele Studenten aus den Fachbereichen Medientechnik/AV-Medien und Medieninformatik starten bei macom im Engineering. Dabei werden sie von Anfang an in die Planung großer Projekte eingebunden. Recherche-Arbeiten zu neusten AV-/IT-Technologien gehören hier genauso dazu wie Blockschaltbilder zeichnen oder Unterstützung bei den Ausschreibungen. Wenn es das Projekt zulässt, begleiten sie die Planer auch zu Workshops und Kundenterminen. Immer wichtiger werden dabei die Technologie-Beratung unserer Kunden und das Erfassen deren Use-Cases und Nutzeranforderungen. Dabei ist eine gute Kommunikationsfähigkeit gefragt, da die Abstimmung mit dem Kunden und den anderen Gewerken ein wichtiger Teil der Arbeit ist. Anders als viele denken, handelt es sich nicht nur um einen Schreibtisch-Job. Im Bereich Visualisierung werden zudem anspruchsvolle 3D-Renderings und UX-Vorlagen erstellt.

Da sich die die Medientechnik-Branche durch die digitale Transformation verändert und die Vielfalt der Studiengänge zunimmt, werden auch die Wege zu macom vielfältiger werden. So kann ich mir zum Beispiel gut vorstellen, dass auch Studenten mit einem Informatik Schwerpunkt oder aus den Bereichen Smart Building Engineering oder Digital Reality zukünftig bei macom arbeiten und das sind nur Beispiele. Zudem können Studenten aus den Bereichen Online Medien, Medienwirtschaft oder Kommunikationswissenschaft im Marketing von macom anfangen.

Grundsätzlich kommt es darauf an, sich für interaktive-Medientechnik, IT-Themen und innovative Fachplanung begeistern zu können.

Berufseinstieg macom: die macom Engineers planen Innovation Labs

Die Arbeit bei macom ist anspruchsvoll und vielfältig. Durch die digitale Transformation entwickelt sie sich zudem stetig weiter. Welche Vorteile ergeben sich daraus für Berufseinsteiger?

A.E.: Das Studium legt eine solide Basis an Wissen, das wir spezifisch für unsere Anforderungen erweitern. Wir betreuen Kunden über den gesamten AV-Lifecycle hinweg, von der strategischen Beratung zu Technologiekonzepten, über die Fachplanung und die Projektumsetzung bis hin zum Betrieb der geplanten medientechnischen Anlagen. Da es nicht für alle Bereiche eine passende Ausbildung gibt, bilden wir Berufseinsteiger gezielt weiter und machen sie zu einem Ingenieur +, wie wir es nennen. Dafür vermitteln wir zusätzliches Wissen aus den Bereichen Arbeitsprozesse, Consulting, Informatik, Projektmanagement, UX, UI und Usability. Und wer weiß was die Zukunft bringt.

Durch die hohe Aufgabenvielfalt bei macom kann sich jeder ein Stück weit nach seinen Fähigkeiten und Interessen entwickeln. So arbeiten bei macom nicht nur Ingenieure. Wir benötigen den breit aufgestellten Generalisten ebenso wie den Fachspezialisten mit tiefgehender Expertise auf einem Gebiet.

Berufseinstieg macom: die macom Engineers planen Markenwelten

macom verfügt über das größte AV-Experten-Netzwerk Europas. Was bringt das Einsteigern?

A.E.: macom blickt auf eine über 20-jährige Erfahrung in der AV-Fachplanung zurück. In dieser Zeit haben wir über 2.000 Projekte abgeschlossen. Dabei hat sich viel Wissen angesammelt. Alle unsere Mitarbeiter sind Experten auf ihrem Gebiet. Es gibt also immer jemanden, den man fragen kann. So werden besonders junge Berufseinsteiger an die Hand genommen und an die Projekte herangeführt. Um das von Anfang an zu gewährleisten, gibt es neben Einarbeitungsprojekten auch Paten. Diese sitzen mit den „Neuen“ gemeinsam im Büro und stehen für Fragen zur Verfügung. So sind die Wege kurz und Wissen kann einfach weiter gegeben werden. Wenn dann klar ist, wie der Hase läuft, werden selbstverständlich die Strukturen des gesamten Netzwerks genutzt.

Aufgrund unserer Größe und der Marktstellung als Branchen- und Innovationsführer besteht bei macom zudem die Chance, die AV-Branche aktiv mitzugestalten. Die macom Engineers arbeiten immer mit den modernsten Technologien und Lösungen, die es im Medientechnik-Bereich gibt. Um das breite Wissen bei den neusten Technologien noch abzurunden, werden umfangreiche Tests und ein regelmäßiges Technologie-Trendscouting in unserem macomLAB durchgeführt. Um Kunden optimal beraten zu können, ist dabei die Herstellerneutralität wichtig. Unsere Mitarbeiter sollen sich selbst ein Urteil bilden und die Technik anfassen. Selbstverständlich wird auch Feedback an die Hersteller gegeben. Es wird also nie langweilig.

Berufseinstieg macom: die macom Engineers planen Veranstaltungssäle

Welche Möglichkeit geben wir Studenten und Absolventen für den Einstieg bei macom?

A.E.: Der Einstieg ist über ein Praktikum für das Studium, eine Abschlussarbeit oder als Trainee möglich, je nach Ausbildungs- und Wissensstand. Am liebsten ist es uns natürlich, wenn schon das Pflichtpraktikum bei macom gemacht wird. Die Einblicke ins Unternehmen sind bei 5-6 Monaten vor Ort sehr gut und wir können Interessen und Stärken der Einsteiger einordnen. Über eine Abschlussarbeit/Werkstudententätigkeit kann dann der Übergang in unser Traineeprogramm erfolgen.

Stellen für Praktikanten schreiben wir auf unserer Website und an den Hochschulen aus. Initiativbewerbungen sind aber immer willkommen. Bei Abschlussarbeiten haben unsere Praktikanten Vorrang. Es ist hier auf jeden Fall hilfreich, schon mit einem Themenvorschlag an uns heran zu treten. Meist erfolgt nach der Thesis der Übergang in das Traineeprogramm.

Möchte man als Absolvent als Trainee anfangen, sollte passendes, brancheninternes Wissen aus Praktika oder Werkstudententätigkeiten vorhanden sein, da es sich hier um Fachtraineeprogramm handelt. Das heißt, anders als beim allgemeinen Trainee bekommt man keinen Einblick in alle Unternehmensbereiche, sondern es wird auf eine bestimmte Position hin gearbeitet. Dafür ist schon eine gewisse Grundlage nötig.

Abschlussarbeiten und Traineestellen schreiben wir in der Regel nicht aus, hier sollte man sich bei Interesse einfach bewerben. Man darf auch immer bei mir anrufen, wenn man unsicher ist, ich helfe gerne weiter.

Berufseinstieg macom: die macom Engineers planen Konferenzzentren

Was ist macom bei der Betreuung der Berufseinsteiger wichtig?

A.E.: Uns ist es wichtig, jede und jeden gemäß seinem Vorwissen einzubinden und weiter zu schulen. Ziel ist es, jedem motivierten Berufseinsteiger einen passenden Karriereweg zum macom Engineer zu eröffnen. Schon die Praktikanten werden zu Schulungen mitgenommen, um das Wissen, das ein macom Engineer braucht, aufzubauen. Später gehören auch Mitarbeiter Weiterbildungen, bald über den macom Campus, und Zertifizierungen zum Arbeitsleben. So ist zum Beispiel der CTS (Certified Technology Specialist™) Bestandteil des Traineeprogramms.

Sollte die Karriereplanung trotzdem einmal nicht rund laufen, gibt es mich als übergeordnete Mentorin, die regelmäßig für Feedbackgespräche zur Verfügung steht und jederzeit angesprochen werden kann.

Berufseinstieg macom: die macom Engineers planen Meetingräume

Jetzt haben wir viel über die Arbeit und die fachlichen Details für den Einstieg bei macom gesagt. Was macht macom sonst noch attraktiv?

A.E.: Wir sind ein dynamisches Team, in dem der standortübergreifende kollegiale Zusammenhalt wichtig ist. Neue Einsteiger werden nicht nur schnell in das tägliche Projektgeschäft integriert, sondern auch außerhalb des Büros. Die Kollegen in Stuttgart treffen sich regelmäßig nach Feierabend zum Fußballspielen, wir nehmen mehrmals im Jahr an Firmenläufen Teil. Einmal im Jahr feiern wir unser Sommerfest in Stuttgart (mit einem wirklich atemberaubenden Blick über die Stuttgarter City). Hierher laden wir auch zu unserem jährlichen Teamsummit ein. Unsere Standorte machen zudem eigene Ausflüge. Seit einigen Jahren organisieren die Kollegen auch immer ein Firmenwochenende und im Winter trifft man sich zum Skifahren. Trainees bieten wir zudem vermögenswirksame Leistungen.

Vielen Dank für das Gespräch.

Das Gespräch führte Martin C. Wagner, Marketing Manager der macom Gruppe.

Kontakt:

Sie haben weitere Fragen an unsere HR-Expertin? Dann konatktieren Sie Alexandra Ehrlitzer unter:

Alexandra Ehrlitzer
Nachwuchsförderung / Human Resource
Mobile +49 (0)172 3016725
E-Mail: ehrlitzer(at)macom.de
macom GmbH
Lenzhalde 28
70192 Stuttgart

Weiterführende Links

Jobs und Praktika bei macom

Karriere, Jobs und Praktika bei macom: Zur Verstärkung unseres Teams und Verwirklichung unserer Visionen suchen wir Sie!

Herausragende macom Projekte

Herausragende macom Referenzen

Modernste Medientechnik im Einsatz: außergewöhnliche Beratungs- und Planungsprojekte innovativer Work, Meeting und Brand Spaces.

macomBOX: alle macom Services auf einen Blick

In der macomBOX haben wir unsere Services zusammengefasst: genau definiert, modular aufeinander aufbauend und einfach für Sie zum Auswählen.

Unsere Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close