Neues Porsche Museum Stuttgart

Außergewöhnliche Architektur – faszinierende Medientechnik 

Die gesamte Medientechnik im Porsche-Museum ist – so wie das gesamte Konzept selbst – sehr dynamisch und auf mögliche Erweiterungen in der Zukunft ausgelegt. Basis des flexiblen, rollierenden Museums ist ein intelligentes Multimedianetzwerk mit einer modernen, höchst innovativen Lösung: der Client / Server-Lösung. Bei einem Wechsel der Exponate können Informationen innerhalb kürzester Zeit an allen medientechnischen Ausspielpunkten verfügbar sein. Dies gilt ebenso für die drahtlosen Informationen an den Audio-Guides.

 

Spektakuläre medientechnische Elemente

Unter den „Soundduschen“ werden Motorengeräusche unterschiedlicher Fahrzeuge realistisch simuliert, wobei das Bauchgefühl über vibrierende Böden angesprochen wird. In den  Parabol-Öffnungen sieht der Besucher Textinformationen zu den entsprechenden Fahrzeugen auf LED-Ringpanelen. Ein weiteres Highlight ist die LED-Installation der Themeninsel „917“. Diese digitale Großbildfläche geht vom Boden nahtlos in die Wand über und integriert sich so vollkommen in die vorgegebene Architektur.

 

Multifunktional und flexibel

Im Porsche-Museum befindet sich ein multifunktionaler Konferenzbereich, der für unterschiedlichste Veranstaltungen, wie z. B. Produktpräsentationen oder auch kulturelle Veranstaltungen intern sowie extern genutzt wird. Es handelt sich hier um einen teilbaren Raum, wobei die Medientechnik durch horizontal verschiebbare Leinwände und Projektoren höchst flexibel an die Raum- und Nutzungsanforderungen angepasst werden kann.


Themenvisualisierung in den Vitrinen

Silhouetten-Projektionen

Soundduschen und Vibrationsböden

Soft-Edge Projektion mit Bild, Ton und Vibrationsübertragung im Sitzbereich

“best-of-best“ beim “Automotive Brand Contest 2011”

Planung eines flexiblen, rollierenden Museums für über 80 Exponate.

  • Aktive sowie passive AV- und IT-Verkabelung inklusive der kompletten Trassenplanung für das Objekt
  • Multilinguales Audio Guide System mit Content Creation
  • Silhouetten-Projektionen
  • Soundduschen mit Vibrationsböden
  • Soft-Edge Projektionen mit Bild, Ton und Vibrationsübertragungen auf Bänken
  • Technische Planung der Fahrzeuginformationen auf Steglos-Plasmas
  • Porsche Stammbaum-Visualisierung über LCD-Konzept
  • 3-dimensionale, bespielbare LED-Wand

Presseartikel:

IHK Magazin Stuttgart: Sound vom Profi »

P.O.S. kompakt: Medientechnik im Porsche Museum kommt von macom »

Professional System: Porsche Museum »

Steglosplasmas im Bodenschienensystem

Steglosplasmas im Bodenschienensystem

Zusatz-Visualisierung der Exponate in einer Paternoster-Wechseltechnik